CC0 Creative Commons/ pixabax

Mit Tee gesund & fit durch die kalte Jahreszeit

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und das persönliche Energielevel gleich mit. Und zu allem Überfluss ziehen pünktlich mit dem Beginn der kalten Jahreszeit auch Husten, Schnupfen und Co. wieder ein. Dagegen ist kein Kraut gewachsen? Doch und nicht nur eines. Die „natürlichste“ Antwort – Tee mit allen seinen positiven Wirkungen! Mit den folgenden „genussvollen“ Tipps das Immunsystem stärken und die Kälte vor der Türe lassen.

annaMit Tee gesund & fit durch die kalte Jahreszeit
Fermentation By Haneburger (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

So gelingt die perfekte Tasse Tee

Tee ist das meist getrunkene Getränk weltweit, nur Wasser trinken wir noch mehr. Wasser kochen, Teebeutel in die Tasse und aufgießen – Teezubereitung geht einfach und schnell. Aber mit den folgenden Tipps gelingt die perfekte Tasse Tee. Damit Tee sein volles Geschmacks- und Wirkungspotential entfalten kann – genau rechtzeitig für den Tag des Tees am 4. November 2017.

annaSo gelingt die perfekte Tasse Tee
By poppet via Wikimedia Commons

Zubereitung von Kräutertees

Schwarzer oder grüner Tee werden aus den Blättern des Teestrauchs Camellia Sinensis gewonnen. Für Kräuter- oder Früchtetees dagegen verwendet man verschiedenste Pflanzenbestandteile: Wurzeln, Blätter, Blüten und Früchte. Aus diesen Teilen, getrocknet und meist zerkleinert, bereitet man einen Aufguss mit heißem Wasser. Dieser Tee enthält die wertvollen wasserlöslichen Wirkstoffe der Heilpflanze.

annaZubereitung von Kräutertees
By Selena N. B. H. via Wikimedia Commons

Rotbuschtee – der Süße

Ähnlich wie Grüner Tee und Weißer Tee wird auch Rooibostee nicht mit sprudeln kochendem Wasser übergossen. Für eine Tasse einen Teelöffel Rotbuschtee mit 80°-90° C heißem Wasser aufgießen und drei bis fünf Minuten ziehen lassen. Rotbuschtee enthält kein Koffein. Im Gegensatz zu grünem Tee verändert sich der Geschmack nicht, wenn der Tee länger steht oder kalt wird. Ein Mehrfachaufguss ist …

annaRotbuschtee – der Süße
©pixabay

Eistee – einfach cool

Eigentlich schenkte Amerika der Welt den Eistee – und zwar schon vor mehr als 100 Jahren. Es war im Jahre 1901, als ein junger unternehmungslustiger Mann namens Richard Blechynden aus England zur Weltausstellung in St. Louis gekommen war, um dort indische und Ceylon-Tees zu propagieren. Sommerliche Hitze brütete über den riesigen Zelten der Weltausstellung. Die besucher dachten gar nicht daran, …

annaEistee – einfach cool
Teekanne-GmbH-Co-KG-via-Wikimedia-Commons

Früchtetee – leicht gemacht

Am einfachsten in der Zubereitung ist Früchtetee. Pro Tasse werden ca 1-2 Teelöffel (15 – 20 g) Früchtetee verwendet und mit frischem, leicht kochenden Wasser übergeoßen. Die Ziehdauer variert je nach Art und Geschmack zwischen 5 bis 10 Minuten. Eine längere Ziehdauer forciert die säuerlichen Aromen. Wie auch Grüner und Weißer Tee können auch Früchtetees mehrmals aufgegossen werden, allerdings zum …

annaFrüchtetee – leicht gemacht
© soultea.de (hwww.soultea.de), Photographer André Helbig (www.andrehelbig.de) CC-BY-SA-3.0

Zubereitung von Grünem und Weißem Tee

Unfermentierte Tees wie etwa Grüner oder Weißer Tee verlangen nach einer anderen Zubereitung als Schwarztee.   Dabei geht es nicht allein um die Wassertemperatur, sondern  – je nach Philosophie und Kulturkreis – auch um unterschiedliche Zeremonien rund um die Zubereitung. Bei der traditionellen chinesischen Zubereitungsmethode für Weißen Tee werden die Teeblätter lose in ein Glas gegeben und mit heißem, nicht …

annaZubereitung von Grünem und Weißem Tee
© soultea.de (www.soultea.de) Photographer André Helbig (www.andrehelbig.de)via Wikimedia Commons

Zubereitung Schwarztee

Die Zubereitung einer guten Tasse Tee ist keine Wissenschaft. Es genügt die Beherzigung einiger unkomplizierter Grundregeln, um sich und anderen höchsten Genuss zu bereiten. Tee ist das – nach Wasser – preiswerteste Getränk. Wichtig ist natürlich die richtige Aufbewahrung. Am besten in einem gut verschließbaren Behälter (Dose, Glas, usw.), der Feuchtigkeit und Sauerstoff fernhält. Die richtige Menge 1 Teelöffel pro Tasse …

annaZubereitung Schwarztee