© soultea.de (hwww.soultea.de), Photographer André Helbig (www.andrehelbig.de) CC-BY-SA-3.0

Zubereitung von Grünem und Weißem Tee

Unfermentierte Tees wie etwa Grüner oder Weißer Tee verlangen nach einer anderen Zubereitung als Schwarztee.  

Dabei geht es nicht allein um die Wassertemperatur, sondern  – je nach Philosophie und Kulturkreis – auch um unterschiedliche Zeremonien rund um die Zubereitung.

Bei der traditionellen chinesischen Zubereitungsmethode für Weißen Tee werden die Teeblätter lose in ein Glas gegeben und mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser (ca. 70°) übergossen, die Ziehzeit beträgt 5-7 min. Die Teeblätter verbleiben nach der Ziehzeit im Glas und sinken durch die aufgenommene Feuchtigkeit zu Boden. Danach kann der Tee genossen werden.

Die Wassertemperatur sollte beim Aufgießen 75 °C bis 80°C nicht überschreiten, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe,  wie etwa Vitamin-C, und die  feinen Aromen zerstört werden.

Die Blätter von Grünem und Weißem Tee können für mehrere Aufgüsse verwendet werden, der Geschmack verändert sich dabei von Aufguss zu Aufguss.

Heute wird der Weiße Tee immer häufiger in Form von Teebeutel zubereitet, da auch hier ausgezeichnete Qualität geboten wird und der Convenience Faktor eine immer größere Rolle spielt. Hier wird ein Aufguss mit kochend heißem Wasser und eine Ziehzeit von 2-3 Minuten empfohlen.

annaZubereitung von Grünem und Weißem Tee