Deutscher Teeverband

Tee ist Natur in all seiner Vielfalt

Ob Kräuter, Früchte oder Teesträucher – alle Pflanzen und Pflanzenteile, die zur Teeherstellung genutzt werden, wachsen in der freien Natur und sind damit Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dazu kann auch das Auftreten von Pflanzen gehören, die die natürlichen, aber teilweise giftigen Pflanzeninhaltstoffe Pyrrolizidinalkaloide (PA) enthalten. Diese Pflanzen sind Unkräuter und können unbeabsichtigt in Lebensmittel, wie z. B. auch in Tee, gelangen.

In Tierversuchen führte eine hohe, durchgehend gleichbleibende Dosis von PA zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Studien zur Wirkung von PA auf Menschen liegen nicht vor. Es sind keine Fälle bekannt, bei denen Verbraucher durch den Konsum von handelsüblichen Tees erkrankt sind. Der Konsum von Tee sowie Kräutertee ist weiterhin bedenkenlos möglich.

Alle wichtigen Informationen dazu auf www.engagement-fuer-tee.de

 

 

annaTee ist Natur in all seiner Vielfalt